Französisch als globale Sprache

Französisch und Englisch, eine unschlagbare Kombination

  • knapp 200 Mio. Menschen sprechen weltweit französisch
  • in 32 Staaten ist Französisch Amts- und Verkehrssprache
  • Französisch ist Arbeitssprache in:
    UNO, UNESCO, NATO, OECD und anderen internationalen Organisationen
    Sprache der Nachbarländer Frankreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg, wohin man schnell reisen kann.

 

Wer Französisch spricht, hat beste Aussichten...

Gute Fremdsprachenkenntnisse sind beste Voraussetzungen für Schule, Ausbildung, Studium und Beruf.

Wer in Europa seinen Weg machen will, braucht die Sprache der europäischen Nachbarn - für Deutschland ist Frankreich der wichtigste.
Mit diesem Land verbindet uns ein dichtes Netz aus politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen. Wer Französisch spricht, verschafft sich Zugang zu einem der bedeutendsten Investitions-, Forschungs- und Technologiemärkte Europas.

Französisch erhöht die Chancen für Beruf und Karriere!

Frankreich - ein Lebensgefühl

Paris - eine der beliebtesten Städte der Welt
Elsass, Burgund, Bretagne, Provence..- ideales Urlaubsland
Frankreich - Küche, Kultur, Theater, Film, Literatur und
Land der Moderne: Bildung , Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft, Architektur u.v.m.

Französisch lebt!

Jeder kann Französisch lernen - auch ohne Vorkenntnisse der Eltern.
Es wird kein totes Wissen angeeignet:
Anwendung mit Filmen oder Büchern in Originalsprache, bei Aufenthalten in französischsprachigen Ländern, bei Brief- und E-Mail-Freundschaften oder im Rahmen von Austauschprogrammen.
Das Erlernen der französischen Sprache bietet eine gute Ausgangsposition zur Aneignung anderer, insbesondere romanischer Sprachen.
Französisch schafft Lernkompetenz und erhöht das Bildungsniveau!

Fakten zum Lernen!

Mit jeder weiteren Sprache fällt das Lernen  leichter, je früher man anfängt, desto besser!
Fünf Jahre Spracherwerb sind eine gute Basis, um stets daran anknüpfen zu können
Französisch ist in der deutschen Sprache sehr oft anzutreffen: „Engagement“, „Chef“, „Parfum“, „Budget“, „Kantine“, „Tour“, „schick“ u.v.m.
Sprachkenntnisse erweitern den Horizont und fördern Toleranz und Interesse an anderen Völkern!
Aber auch hier gilt: Ohne Fleiß kein Preis!

Das Wpf Französisch

an der IGS Enkenbach-Alsenborn

  • Französisch ab der 6. Klasse bedeutet mehr Zeit, um eine breitere Grundlage für langfristige Freude und Spaß am Erwerb der Sprache zu schaffen.
  • Im ersten und zweiten Lernjahr wird wesentlich mehr Raum zum Üben erlernter Sprachstrukturen zur Verfügung stehen.
  • Kinder, die Französisch wählen, sollen keine größeren Probleme in Deutsch und Englisch haben.
  • Freude am Erlernen einer neuen Sprache und einer fremden, aber ähnlichen Kultur, sind wichtig. Noch wichtiger aber sind Gewissenhaftigkeit und Fleiß bei der häuslichen Vor- und Nachbereitung des Lernstoffes.
  • Für den Erwerb der Hochschulreife (Abitur) ist eine zweite Fremdsprache Voraussetzung.
  • Derzeit ist das Lehrbuch „A toi “ von Cornelsen Grundlage für den Unterricht. Darüber hinaus wird mit einem „carnet d’activités“ (entspricht dem workbook im Englischen und dem Arbeitsheft in Deutsch) sowie einem Grammatikheft gearbeitet.
  • Die Arbeitsmaterialien und -themen sind altersgemäß und lebensnah.
  • Hören, Verstehen, Sprechen, Schreiben, Bearbeiten grammatischer Übungen, Singen, Gestikulieren, mimisch etwas ausdrücken - kurzum: Kommunizieren in einer fremden Sprache und mit allen Sinnen, das macht Spaß und erweitert den Horizont.
  • Seit 2010 besteht die Möglichkeit an einem Schüleraustausch mit unserer Partnergemeinde St. Mihiel teilzunehmen. Das Collège „Les Avrils“ und die IGS Enkenbach-Alsenborn pflegen eine freundschaftliche Beziehung, die in jedem Schuljahr durch 8-tägige Aufenthalte in der jeweiligen Gemeinde mit Leben gefüllt wird. Die Unterbringung in den Familien ermöglicht den Einblick in das Alltagsleben der Gastgeber. Darüber hinaus können Franzosen und Deutsche bei Ausflügen ihren kulturellen Horizont erweitern. (Powerpoint-Präsentation)