Liebe Schulgemeinschaft

...es ist wieder der sechste Dezember und trotzdem ist alles anders. Wir haben Monate voller Neuerungen, Ungewissheit und Ängsten hinter uns. Das waren Monate, in denen wir alles, was wir bis dato kannten, auf einmal nicht mehr tun konnten. Aufgrund dessen ist es nicht übertrieben, zu sagen, dass dieses Jahr an den Kräften jedes Einzelnen gezehrt hat. Deshalb ist es heute wichtig, uns daran zu erinnern, dass Güte und Barmherzigkeit an keinem Tag vernachlässigt werden dürfen.
Gerade im Alltag vergisst man vor lauter Tumult oftmals, seinen Mitmenschen mit Nächstenliebe zu begegnen und nicht nur mit der genervten Alltagsmiene. Wenn ihr heute jemandem (mit Sicherheitsabstand) begegnet, dann versucht doch mal, euch nicht über alles aufzuregen, was gerade nicht möglich ist. Versucht einfach für das dankbar zu sein, was ihr habt. Wir schicken ganz viel Kraft an die Menschen, die gesundheitlich, finanziell oder auch mental zu leiden hatten und immer noch haben. Möge euer Umfeld eure Stütze sein, so wie die Schulgemeinschaft unsere ist!

Die allerbesten Nikolausgrüße senden euch Jana Neurohr und Johanna Palt,

eure Schülersprecherinnen.

Schülervertretung

Wir, die Schülervertretung, vertreten die Interessen der Schülerinnen und Schüler gegenüber Mitschülern, Lehrern, der Schulleitung und der Stadtverwaltung. Außerdem wirken wir in Form von gewählten Vertretern in den verschiedenen Gremien der Schule mit. Momentan besteht die SV aus ca. 30 Mitgliedern aus den Jahrgangsstufen 5 bis 13.

Die aktuellen Schülersprecher sind Johanna Palt und Jana Neurohr. Vertrauenslehrer sind Herr Lintz und Frau Jorzick.

Neue Gesichter sind bei uns immer willkommen!