WPF Sport und Gesundheit

Im Wahlpflichtfach Sport und Gesundheit steht die Verzahnung von Theorie und Praxis des Phänomens Sport im Vordergrund. Gemäß dem Prinzip der Gleichwertigkeit von Theorie und Praxis werden theoretische und praktische Überprüfungen des Lernfortschritts durchgeführt.
Der theoretische Unterrichtsanteil beträgt ein Drittel der zur Verfügung stehenden Unterrichtsstunden. Für den Theorieunterricht wird ab Klasse 8 ein Lehrbuch benötigt. In Stufe 7 wird meistens mit Kopien und dem Internet gearbeitet. Für den praktischen Bereich benötigt der Schüler die übliche Grundausstattung. Was hinzukommen kann, ist die Anschaffung eines Badmintonschlägers und von Badmintonbällen. 
Des Weiteren sind Projekte mit umliegenden Institutionen/Vereinen möglich und auch die Teilnahme an außerunterrichtlichen Veranstaltungen obligatorisch. 
Im Orientierungskurs der Stufe 6 setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Begriff „Sport“ auseinander, erfahren das sportliche Aufwärmen in Theorie und Praxis kennen und führen verschiedene sportmotorische Tests durch.
Nachfolgende Schwerpunkte sind in den Klassenstufen 7-10 vorgesehen. Die einzelnen Schwerpunkte im praktischen Bereich können je nach Ausbildung des betreffenden Sportlehrers und Interessen der Kursteilnehmer durch andere Sportarten (Klettern, Kampfsportarten, Rope Skipping usw.) ergänzt werden.

Theoretische und praktische Themenschwerpunkte: